Geschichte der Firma Wegscheider

Anton Wegscheider sen mit dem späteren Burgschauspieler Dimek
  • Der Rauchfangkehrerberuf ist in der Familie Wegscheider seit Jahrzehnten fix verankert. Anton Wegscheider sen. war schon vor mehr als 100 Jahren in der Palfau (Steiermark) im eigenen Betrieb als Rauchfangkehrermeister tätig.

  • 1929 ergriff Viktor Wegscheider sen. den Beruf des Rauchfangkehrers und war nach seiner Ausbildung als Geschäftsführer im Palfauer Betrieb aktiv.

  • 1957 übernahm er schließlich den Rauchfangkehrerbetrieb von Hermann Felbinger in Kirchdorf an der Krems. In dieser Zeit wurden nur die klassischen Kehrtätigkeiten des Rauchfangkehrers durchgeführt.

  • Ab 1980 wurden erstmals Kaminsanierungen mittels dem, neu ins Leben gerufenen, Kamin SOS Systems der Fa. Schiedel angeboten.

  • 1984 übernahmen Anton und Viktor Wegscheider jun. das Unternehmen

  • 1996 begann Thomas Wegscheider die Lehre als Rauchfangkehrer und legte 2001 die Meisterprüfung ab.

  • 1999 wurde der Firmensitz von der Bahnhofstrasse 4 in die Bambergstrasse 29, direkt an der B138, verlegt.

  • Im Jahr 2000 wurde das Leistungsangebot um die Gebäudethermografie, welche mittels Infrarotkamera durchgeführt wird, erweitert.

  • Seit 2004 werden zusätzlich auch Pelletöfen und Kaminöfen vertrieben.

<-- Zurück
Weiter -->
Kontakt